Steirisches Vulkanland - Archäologie

Philosophie alle Museen Verband aktuell Museen aktuell Kalendarium Wir über uns Links Archiv
Freilichtmuseum Trautmannsdorf

Trautmannsdorf 295
8343 Trautmannsdorf
Kontakt:
Familien Prassl und Waltensdorfer
+43 (0) 03159 45422
office@freilichtmuseum-trautmannsdorf.at
www.freilichtmuseum-trautmannsdorf.at

GPS-Koordinaten:
N 46.885572°
E 15.877070°

So finden Sie unser Museum

  Öffnungszeiten:
Mai–Oktober
Mo-So 10:00–12:00 Uhr
u 14:00–17:00 Uhr.
An Sonntagen und Feiertagen sowie in den Wintermonaten gegen Voranmeldung. Busse bitte um Voranmeldung.




Die ehemalige, von Johann und Theresia Praßl 1983 als „Museum im Troadkostn zu Giem“ eingerichtete volkskundliche Sammlung wurde 2008 abgetragen und in einer neuen, erweiterten Form wieder errichtet. Im 2012 eröffneten Freilichtmuseum werden in den z.T. historischen Bauten aus der Südoststeiermark über 2.000 Objekte aus dem bäuerlichen, handwerklichen und religiösen Leben ausgestellt die Alltag und Brauchtum dieser Region dokumentieren. Eine komplett eingerichtete Dorfschmiede, eine Kapelle, Ausstellungsstücke zum Kohleabbau, zum Obstbau und zur Obstverarbeitung, zum Weinbau, aber auch die Dokumentation der Lebensgeschichten einiger südoststeirischer Familien machen diesen Teil der Schau aus. Zeitgeschichtlich interessant sind die Dokumente zur Geschichte der beiden Weltkriege und des Kriegsgefangenenlagers Feldbach/Mühldorf, die in einer historischen Baracke dieses Lagers gezeigt werden. In einem ehemaligen „Troadkostn“ finden sich originale Ausstellungsstücke aus der Region zur Ur- und Frühgeschichte, daneben der Nachbau eines kleinen römerzeitlichen Grabhügels und im sog. „Hexenturm“ wird die Geschichte der Hexenprozesse in der Südoststeiermark nacherzählt.


zurück          nach oben scrollen



Gestaltung: Manfred Fassold, Heinz Kranzelbinder
webdesign www.fassold.com
Disclaimer