Steirisches Vulkanland - Archäologie

Philosophie alle Museen Verband aktuell Museen aktuell Kalendarium Wir über uns Links Archiv
  Verband aktuell

Erna-Diez-Preis 2012: Anerkennungspreis an das Projekt Archäologie im Vulkanland verliehen

   



Univ.-Prof. i. R. Dr. Alfred Ableitinger, Mag. Dr. Georg Tiefengraber, Mag. pharm. Ella Etzold-Diez, Heinz Kranzelbinder und HR. Univ.-Doz. Dr. Bernhard Hebert bei der Verleihung des Erna-Diez-Preises am 19. April 2012 im Wartingersaal des Steiermärkischen Landesarchivs
Foto: HLK



 




Der Erna-Diez-Preis wird in Erinnerung an Frau o. Univ.-Prof. Dr. Erna Diez (1913–2001) für herausragende Leistungen in jenen Bereichen der Archäologie vergeben, die im Mittelpunkt des wissenschaftlich-forscherischen Interesses der langjährigen Ordinaria an der Karl-Franzens-Universität Graz und des langjährigen Mitglieds der Historischen Landeskommission für Steiermark (HLK) standen. Es waren dies die provinzialrömische Archäologie der Steiermark, insbesondere der Provinzen Noricum und Pannonien sowie in zweiter Linie die antike Kunstgeschichte. Darüber hinaus sind ebenso Leistungen im Bereich der urgeschichtlichen, mittelalterlichen und neuzeitlichen Archäologie der Steiermark sowie aller zugehörigen archäologischen Hilfswissenschaften preiswürdig.
 
Die herausragenden Leistungen im Bereich der Archäologie können durch wissenschaftliche Tätigkeiten von Archäologen/Archäologinnen bzw. von Studierenden einschlägiger Fächer, aber auch durch vermittelnde oder die Archäologie in sonstiger Weise fördernde Tätigkeiten von Nicht-Fachleuten nachgewiesen werden.
 
Der Preis besteht in einer von Mag. Ella Etzold-Diez, der Nichte von Erna Diez, in Form einer Spende zur Verfügung gestellten und über die HLK zuerkannten finanziellen Zuwendung. Der Preis kann an maximal zwei Preisträger/Preisträgerinnen vergeben werden.
 
Der Erna-Diez-Preis wurde am 19. April 2012 erstmals verliehen. Die Verleihung fand im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Wartingersaal des Steiermärkischen Landesarchivs statt.
Der Erna-Diez-Preis 2012 wurde Mag.Dr. Georg Tiefengraber für die Summe seiner bisherigen Steiermark weiten archäologischen Arbeiten und Publikationen verliehen. Mag.Dr. Ortwin Hesch und Heinz Kranzelbinder wurde für das Projekt „Archäologie im Vulkanland“ der Anerkennungspreis zuerkannt. Das von Heinz Kranzelbinder initiierte und umgesetzte und von Mag.Dr. Ortwin Hesch wissenschaftlich geleitete, österreichweit einmalige digitale und museale Vermittlungskonzept fand in der Jury einhellig großen Beifall.
 
Die Website Archäologie im Vulkanland finden Sie hier.

 


 

zurück          nach oben scrollen


Gestaltung: Manfred Fassold, Heinz Kranzelbinder
webdesign www.fassold.com
Disclaimer